empfangsraum - leistungen: osteopathie, physiotherapie, krankengymnastik, massagen und mehr

Wir nehmen uns Zeit für Sie

Wir haben in unserem Team erfahrene, hoch qualifizierte Therapeuten – mit viel Zeit für Sie.

Bei uns trainieren Sie im großzügigen Trainingsraum – auf 160 qm mit verglasten Seiten und Blick auf die Alleen des Osterbek-Kanals.

Etliche dieser Angebote werden von den Krankenkassen bezuschusst. Fragen Sie uns, wir helfen gerne weiter.

Einzeltherapien

Physiotherapie/Krankengymnastik

Krankengymnastik besteht aus Bewegungs- und Kräftigungsübungen, die die Muskelkraft und Bewegungsfertigkeiten schulen. Der Organismus wird stabilisiert und leistungsfähiger. Der Patient wird zum Eigentraining angeleitet.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine ganz besonders schonende Technik zur Mobilisierung von Gelenken.
Mobilisiert und wieder beweglich gemacht werden können die Gelenke von Armen und Beinen, die Wirbelsäule und das Kiefergelenk. Ziel der Manuellen Therapie ist es, einen harmonischen Bewegungsablauf wiederherzustellen und die physischen Funktionsqualitäten zu verbessern.

Osteopathie

Leben ist Bewegung – und dort, wo Bewegung oder Durchblutung behindert wird, kann Krankheit entstehen. – Dies ist der zentrale Gedanke, von dem der amerikanische Arzt und Chirurg Dr. Taylor Still (1828–1912) angeleitet war, als er Ende des 19. Jahrhunderts die Osteopathie entwickelte. Störungen und Bewegungseinschränkungen – entstanden zum Beispiel durch Verletzungen, Stress, Entzündungen, oder Abnutzungserscheinungen – versucht der Körper auszugleichen. So kann es zu einer Verschiebung des Schmerzes und des Leidens kommen! So ist das Ziel einer osteopathischen Behandlung, die Ursache des Schmerzes zu finden und aufzulösen. Der Therapeut löst Blockaden und Spannungen mit den Händen und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Die Erfolge der Osteopathie beruhen auf genauen anatomischen und physiologischen Kenntnissen, bezogen auf die Beweglichkeiten des Körpers.

Medizinische Trainingstherapie

Der Schwede Rolf Gustavson entwickelte die Medizinische Trainingstherapie (MTT), die bewusst »Therapie« und »Training« verbindet. Trainiert wird mit und ohne Geräten. Speziell für Sie erarbeiten wir einen individuellen Trainingsplan, der auf ihre Indikationen und Ihr Therapieziel abgestimmt ist. Patienten mit Muskeldefiziten können sich durch ihr Training von Schmerzen befreien oder die Schmerzsymptomatik deutlich verringern.

Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage wird hauptsächlich bei Schwellungen bestimmter Körperregionen angewandt. Schwellungen können beispielsweise nach einer Operation oder durch eine Vielzahl von Erkrankungen entstehen.
Hierbei arbeiten wir mit unterschiedlichen sanften, fließenden und rhythmischen Handgriffen, um die Flüssigkeitsansammlung vom Gewebe zurück in das Lymphsystem zu schieben.
Der Druck im Gewebe sinkt, der Schmerz lässt nach, und die für die Heilung notwendigen Stoffe können wieder in das Gewebe transportiert werden. Vor allem nach Operationen und Sportverletzungen sorgt diese Therapieform für eine deutliche Erleichterung - Schmerzmittelgaben können verringert werden.

Gerätegestützte Krankengymnastik

Krankengymnastik kann neben Übungen auf der Behandlungsbank auch Übungen an Geräten beinhalten. Die Einzelbetreuung durch einen Therapeuten an unseren medizinischen Trainingsgeräten erfolgt, wenn Arzt oder Ärztin es verordnen oder der Therapieerfolg fortgeschritten ist. Unsere Spezialisten erstellen für Sie einen exakt auf Ihr Krankheits- und Beschwerdebild zugeschnittenen Trainingsplan.

Massage

Man geht davon aus, dass Massieren und Berühren zu einem der ältesten Heilmittel der Menschheit gehört.

Galileo Training

Über vertikale Vibrationen werden reflektorische Muskelaktionen abverlangt, bei denen der Trainierende intensiv fehlende muskuläre Defizite zurückholt. Besonders nach Unfällen ist diese Methode eine sehr wirkungsvolle Unterstützung beim Muskelaufbau. Auch Problemzonen des Beckenbodens lassen sich hervorragend damit trainieren. Nachweisliche Erfolge gibt es auch bei Osteoporose-Patienten, bei denen sich nach einigen Anwendungen eine Verbesserung der Knochendichte zeigt.

Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie werden unterschiedliche Stromfrequenzen zu Heilzwecken verwendet. Das Gewebe wird mit Hilfe schwacher elektrischer Impulse stimuliert. Elektrotherapie wird angewendet bei Durchblutungsstörungen, Lähmungen und Muskelschwäche, in der Schmerzbehandlung sowie zur Nachbehandlung und Rehabilitation von Krankheiten und Verletzungen.

Thermotherapie

Wärme- bzw. Kälteanwendungen können die Physiotherapie vorbereiten oder ergänzen. Thermotherapeutische Anwendungen können Schmerzen dämpfen und die Durchblutung und den Stoffwechsel in Schwung bringen. Reflexzonentherapie/Bindegewebsmassage Mit Hilfe der Reflexzonentherapie bzw. Bindegewebsmassage können verspannte oder verklebte Gewebsabschnitte subkutan – also im Bereich der unteren Hautschicht – gereizt werden. Durch diese manuelle Technik wird das vegetative Nervensystem beeinflusst und ins Gleichgewicht gebracht. Störungen des Bewegungsapparates können abgebaut und Organ- und Gewebefunktionen aktiviert werden.

Ultraschall

Bei diesem Verfahren werden Schwingungen im Ultraschallbereich zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen eingesetzt. Angewendet wird die Ultraschall-Therapie bei lokal begrenzten Schmerzen, Gewebeverklebungen und Narben oder Sehnenansatzreizungen (z.B. Tennisellenbogen).

Power Pilates

Pilates ist ein Ganzkörpertraining mit zentralem Fokus auf der Körpermitte. Die Anspannung der tiefer liegenden Schichten von Rücken-, Bauch und Beckenbodenmuskulatur stabilisiert die Wirbelsäule für eine aufrechte und gerade Körperhaltung (u.a. wohltuend bei Rückenschmerzen) und der Bauch wird fester (flacher). Die sanfte Trainingsmethode wurde in den 20er Jahren von Joseph Hubert Pilates entwickelt. Er sagte über die Wirkung seiner Methode: »Nach zehn Stunden fühlen Sie sich besser, nach zwanzig Stunden sehen Sie besser aus und nach dreißig Stunden haben Sie einen neuen Körper!«

Gruppenangebote

  • Pilates mit Sybille Horack
  • Gerätetraining in Kleingruppen unter therapeutischer Anleitung
  • Rückenschule